Erfolg messen und mehr Erfolg haben

Wer sein neugegründetes Unternehmen bekannt machen möchte, sollte sich zunächst an erfolgreichen Konkurrenten orientieren, um herauszufinden, welche Media-Kanäle gut funktionieren und welche nicht.

Die Auswertung/Analyse der eigenen Marketing-Maßnahmen ist der nächste Schritt. Welche Messwerte und Tools gibt es für die einzelnen Messebenen?

Auf der Inhaltsebene:

Themenspektrum und Kommunikationsvolumen

Share of Voice (Wie oft werden im sozialen Web bestimmte Schlüsselwörter erwähnt?)

Auf der Kontext-/Netzwerkebene:

Reichweite (Page Impression/Page Visit/Unique Visiter; Tools sind socialbakers für Monitoring, Google Analytics erlaubt einfache Analyse)

Wer eine eigene Facebook-Fanpage hat, kann sich ab einer Größe von 25 Fans umfangreiche Statistiken anzeigen lassen.

Für größere Unternehmen interessant ist das Tool radian6, das eine detaillierte Datenanalyse liefert. Es kostet 15.000 Euro / Monat. Eher für den Mittelstand geeignet ist brandwatch, ein weiteres nützliches Social Media Monitoring-Tool ab 600 Euro / Monat.

Google Page Rank

Verlinkungen

Auf der Nutzerebene:

Verweildauer

Aktivität (Kommentare pro Beitrag)

Mit dem Key Performance Indicator (KPI) messe ich den Erfolgsgrad einer Leistung, z.B.  Branding meiner Marke oder mehr Aufträge.

1. Rohdaten erfassen, z.B. 100 Follower

2. Vergleichszahl setzen, z.B. Erwähnung: Von 100 Followern erwähnen 2 explizit meine Marke.

3. Leistungskennzahl (KPI) definieren: Zielsetzung ist, 20 x / Monat erwähnt zu werden. 20 Erwähnungen = 1 oder 100%.

Der Return on Invest (ROI) bezeichnet ein Modell zur Messung der Rendite, gemessen am Gewinn im Verhältnis zum eingesetzten Kapital.

Das Tool netvipes führt viele Messdaten zusammen: Ich kann Branchen, Themen oder Blogs beobachten und die Kennzahlen meiner Social Media-Kanäle anzeigen lassen.

 

Zusammenfassend: Welche Monitoring-Instrumente sollte ein Start-up einsetzen?

Google Analytics, Google Webmaster-Tools (für die Website)

twilert (für Twitter)

HootSuite

Sumall

tynt

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.